Was ist Risiko?

 

Risiko als Chance

Fragt man Unternehmensverantwortliche nach ihren Assoziationen bezüglich des Begriffes „Risiko“ fällt auf, das häufig ein negativer Ausgang einer Unternehmung oder ein Ereignis genannt wird, welches mit Nachteilen, Verlusten oder Schäden beschrieben wird.

Das Wort Risiko hat jedoch einen lateinischen Ursprung „risicare“ – etwas wagen, etwas unternehmen; beinhaltet also auch Positives: eine Chance. Wird zum Beispiel beabsichtigt darauf verzichtet ein Produkt in einem neuen Markt zu etablieren, um ein Risiko zu vermeiden, wird gleichzeitig die Möglichkeit auf Umsatz und Profit vergeben.

Aber mit welchen Risiken wird nun ein Unternehmen möglicherweise konfrontiert? Grundsätzlich kann man zwischen „versicherbaren“ und „spekulativen“ Risiken differenzieren. Man spricht von versicherbaren Risiken bei Verlusten, die durch plötzlich auftretende Ereignisse ausgelöst wurden. Wie der Name es vermuten lässt, können diese Risiken durch Versicherungen abgedeckt werden. Spekulativen Risiken teilen sich im engeren Sinn in Verluste und im weiteren Sinn in Chancen auf und beziehen sich auf sämtliche unternehmerischen Tätigkeiten. Sie beinhalten also auch immer die Möglichkeit auf einen positiven Ausgang der Unternehmung.