Methoden zum Risikomanagement

 

Die 4 Methodengruppen

Methoden im Risikomanagement werden Modular eingesetzt, denn es gibt keine einzelne Methode, die den gesamten Risikoprozess abbildet. Die Methoden können in folgende Gruppen unterteilt werden:

  1. Risikoidentifizierung
  2. Risikoanalyse und –bewertung
  3. Risikosteuerung und –bewältigung
  4. Risikoüberwachung und -überprüfung

 

Die Methoden zur aus den Bereichen 1 und 2 haben eher planerischen Charakter, die Methoden 3 und 4 haben eher vollziehenden Charakter. Die Methoden in den Bereichen unterscheiden sich stark im Detaillierungsgrad und sollten der jeweiligen Fragestellung gemäß genutzt werden. Je umfangreicher und quantifizierbar eine Methode ist, umso geeigneter ist sie für eine operative Betrachtung.

 

Deshalb ist es günstig die Methoden nach den Aspekten: Anwendungsbereich im Risikomanagementprozess und Detaillierungsgrad der Behandlung auszuwählen.

Da enges Verhältnis zwischen Risiko und Qualität besteht, zählen die Methoden des Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagements auch zu den Methoden des Risikomanagements.